Bei Côteaux Nantais macht Bio-Obst Karriere

Fruchtiges aus der Bretagne

 

Côteaux Nantais befindet sich im Herzen der französischen Apfelregion, am Tor zur Bretagne. Seit 1943 ist Côteaux Nantais Obstanbaubetrieb und seit über 20 Jahren Demeter zertifiziert. Die Auswahl der Sorten, die Verwendung reifer Früchte und die schonende Verarbeitung stehen für den Charme französischen Landlebens, verbunden mit langjähriger Erfahrung und ausgeprägtem Wissen.

Heute umfasst der Obstanbaubetrieb von Côteaux Nantais eine Fläche von 103 Hektar. Mit über 40 Apfel- und vielen verschiedenen Birnen- und Erdbeersorten, sowie Kiwi, Quitten und Pflaumen, setzt Côteaux Nantais vor allem auf eine lebendige, geschmackliche Vielfalt, sowie auf den Erhalt und die Pflege alter Kulturen. Bei Côteaux Nantais werden Obstbäume ausschließlich von Hand gepflegt und geschnitten. Auch die Ernte ist Handarbeit. Ein Großteil wird als Frischobst verkauft– der andere Teil wird vor Ort für die Herstellung der Fruchtspezialitäten verwendet. Verzicht auf chemisch-synthetischen Dünger, Pflanzenschutzmittel oder künstliche Zusatzstoffe – als Demeter Betrieb versteht sich das für Côteaux Nantais von selbst.

Doch der Anbau und die Weiterverarbeitung nach Demeter-Richtlinien bedeutet noch viel mehr. Durch die jahrzehntelange Verwendung biodynamischer Präparate aus Mist, Heilpflanzen und Mineralien wurde eine hervorragende Bodenstruktur erreicht. Obstreste werden kompostiert und den Pflanzen wiederum als Dünger zugeführt. Somit ist ein natürlicher Kreislauf gewährleistet. Um die Wasserressourcen zu erhalten, wurden Rückhaltebecken gebaut. Regenwasser wird aufgefangen, in einem Teich gespeichert, mittels Flowforms vitalisiert und wieder für die Bewässerung verwendet.

2020-09-23T16:01:40+00:00  24.09.2020|  | 0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar