PrimaBio: Mediterrane Manufaktur

PrimaBio: Mediterrane Manufaktur

Anbau, Ernte und Verarbeitung – in einer Hand und auf einem Hof

In Nordapulien ragt der „Fersensporn“ der italienischen Halbinsel, das Garganogebirge, in die Adria. An dessen südlichen Hängen in der Gemeinde Rignano Garganico, entstand 1998 die Genossenschaft „PrimaBio“. Auf insgesamt etwa 600 Hektar Land kultivieren die Familien Terrenzio und Iuso zahlreiche Kulturen zu 100 % in biologisch-organischer Wirtschaftsweise im Einklang mit der Natur. Es werden neben zahlreichen Gemüsearten für den Frischmarkt und die Verarbeitung auch Getreide und Oliven für Olivenöl produziert. Eine mehrere hundert Tiere zählende Schafherde und eine kleine Käserei gehören ebenfalls zu der Genossenschaft. Es ist eine Besonderheit des Betriebes, dass von der Aussaat, über die Jungpflanzenanzucht bis hin zur Verarbeitung nahezu alles vor Ort stattfindet. Dadurch wird ein hohes Maß an Transparenz gewährleistet. Die verarbeiteten Produkte stammen ebenfalls vom Olivenöl bis hin zu den Gemüsen nahezu ausschließlich aus eigenem Anbau, wodurch die Echtheit aller Produkte bewahrt bleibt. Um Frische und Qualität der verarbeiteten Produkte aufrecht zu erhalten, werden die Gemüse bei optimaler Reife geerntet und innerhalb kürzester Zeit schonend verarbeitet. Auf diese Weise macht sich der unverwechselbare Mix von Aromen und Düften bemerkbar, der Sie zurück in die Vergangenheit versetzt und einen authentischen Geschmack hinterlässt – typisch garganisch eben.

Frischer geht nicht!

Allerhöchstens 5 Stunden nach ihrer Ernte werden bei PrimaBio die Tomaten gewaschen, sortiert, zerteilt, passiert und gefiltert. Die besonders schonende Konzentrierung im Vakuum bei niedrigen Temperaturen und die schnelle Verarbeitung der reifen Tomaten lassen ein äußerst aromatisches Produkt entstehen, was man schon beim Öffnen einer Flasche und dem direkten Probieren feststellen kann.

2020-02-26T10:39:13+00:00  10.03.2020|  | 0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar