DIY – Zitronenpeeling

DIY – Zitronenpeeling

 

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Babyweiche Haut

Das Zitronenpeeling entfernt trockene Hautschüppchen und sorgt für glatte und streichelzarte Haut an Armen und Beinen. Die Fruchtsäure aus den Schalen von Zitrusfrüchten macht verhornte Stellen wieder weich, die Mas­sage mit dem Meersalz fördert außerdem die Durchblutung der Haut. Wechselduschen fördern zusätzlich die Durchblutung und straffen die Haut. Am besten mit warmem Wasser beginnen, um dann zu möglichst kaltem Wasser wechseln. Den Vorgang einige Male wiederholen und mit kaltem Wasser beenden.

Was brauchst Du dazu?

Zutaten:

  • 125 g feinkörniges Meersalz
  • 1 Zitrusfrucht mit unbehand. Schale (z.B. Bio
  • Zitrone, Bio Grapefruit, Bio Limette)
  • 25 g Mandelöl bio
  • 6 Tropfen Zypresse bio

Außerdem:

  • Küchenwaage
  • Küchenreibe zum Abreiben der Zitronenschale
  • Schüssel zum Mischen der Zutaten
  • evtl. Tiegel zum Aufbewahren

So geht’s:

1. Mit einer Küchenreibe die Schale der Zitrusfrucht abreiben und in die Schüssel geben. Dann das Meersalz hinzufügen und verrühren. Mandelöl mit dem ätherischen Zypressenöl mischen und dann zum Meersalz-Zitrusschalen-Gemisch geben. Gut mischen.

2. Evtl. in einen Tiegel abfüllen oder sofort anwenden. Die fertige Mischung kommt ohne Konservierung aus, daher bitte möglichst zügig auf­brauchen und nicht zu lange stehen lassen.

Anwendung

Ca. 2 EL des Körperpeelings 1 x pro Woche unter der Dusche in die feuchte Haut einmassieren. Die Massage sollte in kreisenden Bewegungen zum Herzen hin durchgeführt werden. Gut abduschen.

 

DIY-Rezept, Fotos und Text aus: www.primaveralife.com

 

 

2018-12-12T15:19:59+00:00  13.12.2018|  | 0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar