Zu Besuch im Paradieschen – Dr. Katja Leikert informiert sich über Erfolgsgeschichte

Zu Besuch im Paradieschen

 

Dr. Katja Leikert informiert sich über Erfolgsgeschichte

Die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), hat sich bei einem Unternehmensbesuch über die Paradieschen GmbH in Linsengericht-Altenhaßlau informiert. Begleitet wurde die Spitzenkandidatin der CDU-Main-Kinzig dabei vom stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Uwe Häuser. Bei einem Rundgang stellte Gründer und Geschäftsführer Mario Blandamura der Bundespolitikerin die Entstehungsgeschichte und die aktuelle Situation vor.

Nach ersten Anfängen im Gemüseanbau und eigenem Marktstand wurde das Paradieschen im Jahr 1995 von Mario Blandamura und seinem Bruder Kurt Lorenz als Bio-Lieferdienst gegründet. Im vergangenen Jahr konnte das zwanzigjährige Jubiläum begangen werden. Rund 140 Kunden aus den Anfangstagen halten auch heute noch die Treue und waren als Gäste eingeladen. Mit ihren grünen Kisten voller Bio-Produkte, mit denen alle Kunden regelmäßig beliefert werden, hat sich das Paradieschen inzwischen im gesamten Rhein-Main-Gebiet einen Namen gemacht.

Rund 5.000 Kunden werden derzeit mit frischen Bio-Lebensmitteln beliefert. Die Waren werden direkt vom jeweiligen Hersteller bezogen. Nur ausgewählte Produkte werden durch „die Biobringer“ vertrieben. Im Mittelpunkt steht dabei seit den Gründungstagen die Möglichkeit zur individuellen Zusammenstellung der einzelnen Kisten, die von der Kundschaft im Abonnement bezogen werden können. Dafür wurde für den Betrieb ein eigenes IT-Programm entwickelt, das mit den Jahren immer weiter verbessert wurde.

Die Anfänge der Firma liegen im bayerischen Geiselbach, erst vor wenigen Jahren erfolgte der Umzug nach Hessen ins benachbarte Linsengericht. Der direkte Autobahnanschluss macht die Lage für den Lieferservice zu einem idealen Standort. Mit dem Umzug wurde die notwendige Vergrößerung ermöglicht, zudem erfolgte die Erweiterung um einen großen Bio-Laden mit angeschlossenem Bistro. Der erst 2014 eröffnete Bio-Laden wurde gleich im Folgejahr als „Bester Bio-Laden in Deutschland“ ausgezeichnet. Das Unternehmen ist inzwischen auf rund 130 Mitarbeiter angewachsen, bildet außerdem junge Menschen in verschiedenen Ausbildungsberufen aus. „Das Konzept, der spürbare Unternehmergeist und die Liebe zu den guten und frischen Produkten haben mich beeindruckt. Das Paradieschen muss man als eine Erfolgsgeschichte bezeichnen. Für die Zukunft wünsche ich weiterhin viel Erfolg“, so Katja Leikert abschließend.

Das beigefügte Bild zeigt (v.l.n.r.): Uwe Häuser, Mario Blandamura und Dr. Katja Leikert.

2018-09-17T09:59:04+00:00  14.03.2016|  | 0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar